News

hier erfahren Sie aktuelles über die Remec AG

Zum achten Mal durften wir unsere Kunden zum Sambesi-Forum begrüssen. Kulisse in diesem Jahr bot der majestätische Ausflugsberg Pilatus bei Luzern, wo wir insgesamt 80 Teilnehmer verzeichnen konnten. Wie im vergangen Jahr hatten wir Präsentationen in 3 Sprachen verteilt über die Branchen Seilbahnen, Wasserversorgungen und Infrastruktur. Diverse Neuerungen in Sambesi gaben Gesprächsstoff für die Teilnehmer aus der Schweiz und Österreich, welche auf dem Pilatus gut verköstigt wurden im Queen Victoria Saal.

Wir sind sehr erfreut den ersten Kunden aus Australien begrüssen zu dürfen! Die Scenic World Blue Mountains betreiben in Katoomba zwei Luftseilbahnen und die steilste Standseilbahn der Welt. Das Unternehmen empfängt jährlich 1.2 Millionen Gäste und ist rund 16‘500 km Luftlinie von unserem Hauptsitz in Altdorf entfernt. Das Naherholungsgebiet von Sydney ist in weniger als zwei Stunden von der Grossstadt aus zu erreichen und wird ab sofort ihre Instandhaltung mit SAMBESI planen und ausführen.

Bereits zum zweiten Mal durften wir unsere Kunden aus Deutschland und Österreich zum Sambesi Forum einladen. In diesem Jahr trafen wir uns Mitte September im Vorarlberg, genauer in der Propstei St. Gerold. Die kirchliche Bildungs- und Begegnungsstätte Propstei wurde vor über 1000 Jahren gegründet und bot uns eine beschauliche und inspirierende Atmosphäre, um über die Neuigkeiten und „Best practices“ von SAMBESI zu sprechen. Unsere Gäste erfreuten sich einem informativen und lehrreichen Tag an einem besonderen Ort.

Gemeinsam mit der Sisag Gruppe hat die Remec AG an der Interalpin 2019 in Innsbruck ihre neuesten Innovationen rund um die Instandhaltungssoftware Sambesi und das Gästeprognose-Tool Kassandra vorgestellt. In wohliger Atmosphäre mit coolem Standdesign konnten sowohl bestehende Kunden, als auch neue Interessenten begrüsst werden. Wieder einmal hat die Remec AG Ihren Erfindergeist und Ihre Branchenkenntnisse unter Beweis stellen können.

Bei traumhaftem Wetter konnten wir bei der Zugersee Schifffahrt in Zug zum siebten Sambesi Forum Schweiz begrüssen. Auf der wunderbaren MS Rigi präsentierten wir die Neuerungen von Sambesi und stellten auch unser neues Produkt Kassandra vor. Ca. 70 Teilnehmer lauschten den interessanten Präsentationen, welche erstmals in den drei Landessprachen Deutsch, Italienisch und Französisch abgehalten wurden. Weiter hatten wir in Zug zum ersten Mal eine separate Gruppe der Wasserversorgungen, welche ihre speziellen Bedürfnisse in einem kleineren Rahmen diskutierte. Die Rundfahrt mit Mittagessen auf dem Zugersee bei strahlendem Sonnenschein wird allen Beteiligten in guter Erinnerung bleiben.

Erstmals konnten wir in diesem Jahr extra für unsere Kunden aus Deutschland und Österreich ein Sambesi Forum durchführen, wie wir es bereits seit mehreren Jahren in der Schweiz veranstalten. Schauplatz war die Predigtstuhlbahn in Bad Reichenhall. In gemütlicher Atmosphäre konnten wir den ca. 25 Seilbahnprofis die neuesten Entwicklungen in unserer Instandhaltungssoftware Sambesi präsentieren. Dabei ist insbesondere das neue Modul für den Pisten- und Rettungsdienst auf sehr grosses Interesse gestossen. Die Führung durch den Betrieb der Predigtstuhlbahn war eindrücklich und hat gezeigt weshalb die Seilbahntechnik auch in unserer digitalisierten Welt nichts an Faszination eingebüsst hat.

Das wunderschöne und altehrwürdige Grandhotel Giessbach am Brienzersee war in diesem Jahr der Schauplatz des Sambesi Forums. Vor 50 interessierten Teilnehmern aus der ganzen Schweiz konnten wir die neuesten Funktionen in Sambesi live vorführen und über zukünftige Entwicklungen diskutieren. Für die Herausforderung der Instandhaltung im Bereich der Sommeraktivitäten konnten wir mit Hilfe der NFC-Identikation praktikable Lösungsvorschläge präsentieren und stellen mit Freude fest, dass den Einsatzmöglichkeiten von Sambesi offenbar keine Grenzen gesetzt sind.

Seit über einem Jahr wird die Remec AG in Österreich durch Alexander Brandtner vertreten. Nun stellt sich auch in Österreich der Erfolg ein. Pünktlich zur Interalpin 2017 hat sich mit der Seilbahn Komperdell GmbH in Serfaus eine absolute Topdestination für unsere Instandhaltungslösung Sambesi entschieden. Wir freuen uns auf die gemeinsame Umsetzung des Projektes.

Längst ist der Einsatz von Sambesi über die Seilbahnen hinausgewachsen. Insbesondere bei Wasserversorgungen und dem Nachweis der Qualitätssicherung kommen die Vorzüge unserer Dokumentationssoftware besonders wirkungsvoll zur Geltung. In unserer neuen Broschüre erfahren Sie die wichtigsten Gründe, weshalb auch Ihre Wasserversorgung mit Hilfe von Sambesi dokumentiert werden sollte.